Natascha Jaskulla

Gesundheitsberaterin (IHK)

Wildkräuterpädagogin & Heilpflanzenexpertin

 

 

Herzlich Willkommen!

Hier finden Sie meine Angebote rund um heimische Wildkräuter und Heilpflanzen. Erleben und begreifen Sie die Natur ganz neu.

 

 

 

 

 

Frühlingserwachen mit einem "Fast-Alles-Könner": Bärlauch!

Bei diesem Angebot dreht sich alles um ein wunderbares Heil- und Wildkraut, das nicht nur Bären als Vitamin- und Mineralienbombe nach dem Winterschlaf diente, sondern das auch unsere Vorfahren nach einem harten und entbehrungsreichen Winter sehr zu schätzen wussten: den Bärlauch!

Während wir den Bärlauch im Rumpenheimer Schloßpark sammeln, lernen Sie ihn genau kennen: Welche Pflanzenteile verwendbar sind, wo er gerne wächst, seine botanischen Merkmale, damit sie ihn nicht verwechseln können und sie erfahren etwas über die Inhaltsstoffe und Wirkung des Bärlauchs. Anschließend verarbeiten wir den frisch gesammelten Bärlauch in einer Schulküche zu kulinarischen Köstlichkeiten, die wir teilweise vor Ort verkosten.

Ebenfalls in der Kursgebühr enthalten ist ein ausführliches Skipt, das Sie u.a. über die "Doppelgänger" des Bärlauchs informiert sowie Rezepte enthält. Die Zutaten für die Zubereitungen werden durch die Materialkosten gedeckt.


Achten Sie bitte auf dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk, da der Kurs auch bei etwas schlechterem Wetter stattfindet.

Teilnehmerzahl: 10
Dauer: 3 Stunden
Kursgebühr: 20,- € zuzüglich 7,- € für Lebensmittel
Termine:
Sonntag, 12. März 2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Sonntag, 19. März 2017, 14.00 - 17.00 Uhr

Bitte beachten Sie unter "Aktuelles & Wichtiges" Informationen zum Thema Haftungsausschluss und Absagen - vielen Dank!

"Wie viele Kräuter gibt es, die man brauchen könnte, die Nährstoffe in sich haben -

sie bleiben unbeachtet, weil man sie nicht kennt."

Pfarrer Sebastian Kneipp

Intensiv-Kurs:

Wildkräuterspaziergang & Workshop "traditionelle Kräuterzubereitungen selbst herstellen"

Auf ausgesuchten Wegen lernen Sie Wildkräuter und Heilpflanzen anhand ihrer Merkmale kennen und bestimmen. Ein ausführliches Skript soll Sie unterstützen, die Pflanzen später wieder zu erkennen. Einige ausgewählte Pflanzen werden gesammelt und im praktischen Teil dann z.B. zu Auszugsöl, Tinktur, Kräuterhonig, Medizinalwein und anderem verarbeitet. Sie erlangen Kenntnis über deren Inhaltsstoffe und Wirkweise sowie Anwendungs- und Zubereitungsmöglichkeiten. Dieses Wissen wird durch wichtige Hinweise zu Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Verwechslungsmöglichkeiten ergänzt.

TeilnehmerInnen, die mehrmals mitlaufen, erhalten ein weiterführendes Skript, sodass das Wild- und Heilkräuterwissen vertieft und die Entwicklung der Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten beobachtet werden kann.

Die Jahreszeiten bestimmen den Schwerpunkt der Themen und sorgen für Abwechslung.

In der Kursgebühr enthalten ist ausführliches Infomaterial zum Thema Pflanzenheilkunde, Tipps zum Sammeln und Trocknen, Pflanzensteckbriefe sowie Rezepte aus der Pflanzenheilkunde und der Wildkräuterküche uvm.

Die Zutaten für die Zubereitungen werden durch die Materialkosten gedeckt.

 

Sie benötigen eine kleine Schere oder ein Messerchen und - falls vorhanden - eine Lupe sowie 2 Schraubgläser à 200 ml.

Achten Sie bitte auf dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk, da der Kurs auch bei etwas schlechterem Wetter stattfindet. Bitte beachten Sie hierzu auch die Bedingungen zu "Absagen/ Stornierung" unter der Rubrik "Aktuelles & Wichtiges".

Teilnehmerzahl: 10

Dauer: 4 Stunden davon 2 bis 2,5 Stunden Spaziergang

Kursgebühr: 20,- € zuzügl. 7,- € Materialkosten

Termine jeweils 15 - 19 Uhr

Sonntag, 07.05.2017, "Frühjahrsputz mit frischen Wildkräutern"
Sonntag, 25.06.2017,  "Heilpflanzen zur Sommersonnenwende"
Sonntag, 03.09.2017, "Früchte und Pflanzen im Spätsommer"
Sonntag, 08.10.2017, "Wurzeln, Kastanien und Co."

Bitte beachten Sie unter "Aktuelles & Wichtiges" Informationen zum Thema Haftungsausschluss und Absagen - vielen Dank!

„Mancher kauft solche Sachen um teueres Geld.

Mache selbst den Sammler und den Zubereiter und den Apotheker!"

Pfr. Sebastian Kneipp

Echte Auskenner:

Die Kräuterlinge!

In kleiner Gruppe lernen die Kinder mit allen Sinnen heimische Pflanzen kennen und erfahren die Natur hautnah: Wir befühlen, betrachten und schmecken.
 

Spielerisch lernen sie, welche Wildkräuter essbar sind und welche Heilkräfte sie besitzen, was eine Pflanze braucht, um gut wachsen zu können und lernen die Rolle der Tiere und Insekten kennen sowie den Kreislauf der Jahreszeiten.

 

Außerdem stellen wir auch Kleinigkeiten wie Kräuterhonig her, sammeln Kräuter für Tees, die zuhause getrocknet werden oder beginnen damit ein Herbarium anzulegen – je nachdem, was die Natur uns bietet.

 

Mithilfe von Gruppenspielen wird das Erlernte gefestigt, aber auch die Aufmerksamkeit und Konzentration erübt. Jedes Kind erhält Unterlagen zum Ausmalen oder Ausfüllen zu den thematisierten Pflanzen, um später nochmal nachschauen zu können.

Bitte auf Wetter gerechte Kleidung und Schuhe achten (auch bei Sonne). Mitzubringen sind eine Kinderschere, ein Buch zum Pflanzenpressen und - falls vorhanden - eine Lupe.


Teilnehmerzahl: 6

Dauer: 2 Stunden

Kursgebühr: 10,- € pro Kind plus 3,- € Materialkosten

Termine jeweils samstags 11 - 13 Uhr 25.03.2017, 22.04.2017, 20.05.2017, 24.06.2017, 19.08.2017, 23.09.2017 und Abschluss 2017 am 21.10.2017

Außerdem: Während der Osterferienspiele am 13.04.2017 der Stadt Obertshausen.

Bitte beachten Sie unter "Aktuelles & Wichtiges" Informationen zum Thema Haftungsausschluss und Absagen - vielen Dank!

Dieser Workshop bietet sich mit weiteren Spiel- und Bastelideen rund um die Pflanzenwelt auch wunderbar für den Geburtstag Ihres Kindes an (Gruppenpreis). Rufen Sie mich an, ich informiere Sie gerne über Details!

 

Freizeit = Familienzeit!

Kräuterspaß für Familien

Die Kurse mit den Kindern haben gezeigt, dass die Eltern oft selbst großes Interesse an dem Thema Wildkräuter und Heilpflanzen haben. Deshalb biete ich nun auch Kräuterspaziergänge für Familien an. Das Konzept ist den Kindern angepasst, d.h. wir sind nur ca. eine 3/4 Stunde bis eine Stunde unterwegs und laufen nicht so weit wie mit den "Großen". Die Kinder erfahren, welche Kräuter man essen kann und welche man früher zum Gesund bleiben oder werden nutzte. Sie festigen das Wissen indem sich die Pflanzen ganz genau betrachten, befühlen und auch schmecken dürfen. Vorbereitete "Arbeitsblätter" zum Ausmalen und/oder zum Ausfüllen helfen den Kindern, sich an die thematisierten Pflanzen zu erinnern. Die Eltern erhalten ein "ausgewachsenes" Skript.

Während des praktischen Teils fertigen die Kinder z.B. Kräuterseifen oder einen Auszugshonig an, während die Erwachsenen eine traditionelle Kräuterzubereitung herstellen, sodass alle etwas mit nach Hause nehmen können! Als zusätzliche Betreuung ist eine Jugendwaldpädagogin dabei.

Achten Sie bitte auf dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk, da der Kurs auch bei etwas schlechterem Wetter stattfindet.

Mitzubringen sind, wenn möglich, Lupen und zwei ca. 200 ml Schraubgläser.

Dauer: 2,5 Stunden davon ca. 1 Stunde Spaziergang
Teilnehmerzahl: 3 - 4 Familien (je nach Familiengröße)
Kursgebühr: Familien mit einem Kind 35,- €, jedes weitere Kind plus 2,50 €, jedoch max. 35,-€.

Materialkosten betragen je nach Familiengröße zwischen 8,- € und 12,- €

Termin: Sonntag, 02. Juli 2017, 15.00 - 17.30 Uhr

Bitte beachten Sie unter "Aktuelles & Wichtiges" Informationen zum Thema Haftungsausschluss und Absagen - vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

Naturkosmetik

Wellness für Körper, Geist und Seele

Lust auf Natur pur? Wie wäre es mit einem reinigenden Brennnessel-Dampfbad, einem Gesichtswasser aus Gänseblümchen, das Problemhaut zur Ruhe bringt oder Spitzwegerich-Kompressen gegen unreine Haut? Entspannende Fußbäder, wohlriechende Kuren hergestellt aus natürlichen Zutaten für Ihre strapazierten Händen und Füße? Reife Früchte für wohltuende Masken, aber auch Haselnüsse & Co. für Peelings, die Ihre Haut wunderbar glätten?

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie sich zuhause mit Kräutern, Früchten und anderen natürlichen Zutaten verwöhnen können und wie leicht es ist, Natur-Kosmetik herzustellen. Schon das Sammeln und Zubereiten kann Entspannung pur sein.

 

Der Workshop beinhaltet je nach Jahreszeit zwei Anwendungen in angenehmer Atmosphäre und einem obligatorischem Fußbad zum Ankommen und Entspannen sowie die Rezepturen für die besprochenen Anwendungen.

 

Teilnehmerzahl: 8
Dauer: 2 Stunden

Kursgebühr: 20,-€ pro Person zuzügl. 8,- bis 10,- € Materialkosten je nach Anwendung

Termin: 06. Februar 2017, 18.30 - 20.30 Uhr

              04. April 2017, 18 - 20 Uhr

              05. Juli 2017, 18.30 - 20.30 Uhr

              11. Oktober 2017, 18.30 - 20.30 Uhr


Bitte beachten Sie unter "Aktuelles & Wichtiges" Informationen zum Thema Haftungsausschluss und Absagen - vielen Dank!

"Im Frühling sind uns andere Kräuter geboten als im Sommer und der Herbst
bringt uns wieder andere Früchte als der Sommer"

Pfr. Sebastian Kneipp

 

 

 

Meine Kräuterspaziergänge finden Sie auch bei den folgenden Einrichtungen:

 

Volksbildungswerk Obertshausen (für Details bitte anklicken)  22.04.2017

Volksbildungswerk Obertshausen (für Details bitte anklicken)  10.06.2017

 

VHS Hainburg, Programmheft Seite 23 (für Details bitte anklicken)  13.05.2017

 

Wildpark Alte Fasanerie, Klein-Auheim (für Details bitte anklicken)  20.05.2017

 

 

Und welches Kraut wächst bei Ihnen?

Haben Sie Interesse daran zu erfahren, welche Wildkräuter und Heilpflanzen auf Ihrem Lieblingsspazierweg oder einer anderen Strecke, die Sie aussuchen, wachsen? Dann komme ich gerne zu Ihnen. Kräuterführungen in Ihrer Umgebung biete ich ab 8 Teilnehmer an. Möchten Sie gerne ein individuell auf ihre Kräuterführung zugeschnittenes Skript erhalten, ist ein voheriger Besuch notwendig, um zu schauen, welche Pflanzen dort wachsen.

Die Teilnahmegebühr orientiert sich am Honorar meiner anderen Kurse. Hinzu kommt eine Gebühr für An- und Abfahrt, Erschließen der Strecke und Erstellen des Skripts.

 

- Zone 1: z.B. Heusenstamm, Dudenhofen, Hainburg, Haunau, Mühlheim, Offenbach: 10,- € An- und Abfahrt

- Zone 2: z.B. Seligenstadt,  Dietzenbach inkl. Hexenberg, Dreieich, Frankfurt, Brucköbel, Langenselbold, : 25,- € An- und Abfahrt

- Zone 3: z.B. Darmstadt, Groß-Umstadt, Bad Vilbel, Nidderau, Aschaffenburg: 40,- € An- und Abfahrt

 

 

Für Gruppen, die einen von mir bereits erschlossenen Weg buchen möchten, kann ich Sonderkonditionen anbieten.
Bitte fragen Sie nach!

Haben Sie besondere Ideen, wie eine Kräuterführung mit Ihren Geburtstagsgästen, Betriebsausflug oder ähnliche Veranstaltungen? Dann rufen Sie mich bitte an. Ich bin immer an kreativen Vorschlägen interessiert, die wir dann individuell besprechen und mit viel Freude umsetzen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2017 - Natascha Jaskulla